Lockwitzer Straße 25  |  01219 Dresden  |

  • Glücksmomente Facebook

Tel.: 0351 466 299 33  |  Mobil: 0171 278 41 12  |

Kontakt | Impressum

Betreuungszeiten: Mo - Fr: 08.00 - 16.00 Uhr
Lockwitzer Straße 25 | 01219 Dresden
Tel.: 0351 466 299 33 | Mobil: 0171 278 41 12

Leistungen/Angebote/Kosten

 

  • Hilfen bei der sozialen Betreuung

  • Alltagstraining, z.B. Mahlzeitenzubereitung

  • Gruppen- und Einzelaktivitäten, Musiktherapie

  • Vermittlung und Organisation von Einzeltherapien, z.B. Krankengymnastik oder Logopädie nach ärztlicher Verordnung

  • Vermittlung und Organisation von Dienstleistungen, z.B. Fußpflege oder Friseur

  • Beratung und Unterstützung pflegender Angehörige

  • Ausflüge und Feste

  • Zusammenarbeit mit Sozialstationen und anderen an der Pflege Beteiligter

  • Pflegeberatung, insbesondere zu Leistungen des SGB XI

  • Fahrdienst

Kosten/Finanzierung

 

Der Tagessatz setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

 

1. Kosten für Pflege und Betreuung

Allgemeine pflegebedingte Aufwendungen (z.B. Hilfe bei der Körperpflege, Ernährung, Mobilität) Aufwendungen für Hilfe im Rahmen      der sozialen Betreuung Aufwendungen der für die in der Einrichtung notwendigen Leistungen der medizinischen Behandlungspflege

2. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Mahlzeiten, Reinigung, etc.

3. Fahrtkosten

Aufwendungen für die Beförderung des Pflegebedürftigen von der Wohnung zur Tagespflegeeinrichtung und zurück

4. Investivkosten

Aufwendungen für die Anschaffung und Instandhaltung der für den Betrieb der Tagespflegeeinrichtung notwendigen Gebäude und   

Einrichtungsgegenstände, beispielsweise für Miete oder Pacht.

 

Alle Pflegebedürftige, die in der Pflegeversicherung eingestuft sind erhalten für die Tagespflege extra Kassen-Leistungsbeträge,

die voll für die Tagespflege eingesetzt werden können, ohne dass sich andere Leistungen der Pflegeversicherung (Pflegegeld/Leistungen der Sozialstation etc.) verringern.

 

Die Vergütungsvereinbarungen werden zwischen den Pflegekassen, den Trägern der Sozialhilfe und dem Träger der Tagespflegeeinrichtung geschlossen.

Ihr Anspruch auf Leistungen der Pflegekasse

 

Kein Pflegegrad und Pflegegrad 1

Bei keinem Pflegegrad und Pflegegrad 1 müssen die Kosten für die Tagespflege privat finanziert werden.

 

Pflegegrad 2 bis 5

Bei Pflegegrad 2 bis 5 zahlt die Pflegekasse Leistungen für Tagespflege. Außerdem werden häusliches Pflegegeld und/oder Pflegesachleistungen gezahlt. Werden die Pflegesachleistungen nicht vollständig ausgeschöpft, wird der Restbetrag in häusliches Pflegegeld umgewandelt. Dem Pflegebedürftigen stehen dabei insgesamt 100% zu.

 

Außerdem besteht der Anspruch auf:

Verhinderungspflege von 1.612,00 € pro Kalenderjahr (stundenweise auch für Tagespflege einsetzbar)

Kurzzeitpflege von 1.612,00 € pro Kalenderjahr (nicht für Tagespflege einsetzbar), wovon bis zu 50% in Verhinderungspflege umwandelbar sind, die dann wiederum auch für Tagespflege eingesetzt werden können.


Weitere Auskünfte darüber erteilt Ihnen Ihre Pflegekasse.

Inanspruchnahme von Tagespflege

Für die Inanspruchnahme von Tagespflege muss bei der Pflegekasse ein Antrag auf teilstationäre Pflege gestellt werden.

28,66 €/Tag

32,54 €/Tag

35,32 €/Tag

44,84 €/Tag

46,91 €/Tag

 

 

6,11 €/Tag

12,47 €/Tag

3,24 €/Tag

16,85 €/Tag

Tagespflegekosten pro Tag

Für die Durchführung von teilstationärer Pflege gemäß

§ 41 SGB XI wurden nachstehende Pflegesätze vereinbart.

Pflegesatz, Pflegegrad 1

Pflegesatz, Pflegegrad 2 

Pflegesatz, Pflegegrad 3

Pflegesatz, Pflegegrad 4

Pflegesatz, Pflegegrad 5

Fahrtkosten bei erfolgter

Beförderung:       

Unterkunft:   

Verpflegung:     

Investitionskosten:

Finanzielle Unterstützung Ihrer Pflegekasse

Pflegegrad

 

 

1

2

3

4

5

Pflegesach-

leistungen

 

      0,00 €

   689,00 €

1.298,00 €

1.612,00 €

1.995,00 €

Entlastungs-

leistungen

125,00 €

125,00 €

125,00 €

125,00 €

125,00 €

Kosten für Pflege- und Betreuungsleistungen und die Fahrtkosten können wir direkt mit Ihrer Pflegekasse bis zum Höchstbetrag der Pflegesachleistungen und der zusätzlichen Betreuungskosten abrechnen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung und die Investitionskosten stellen wir Ihnen privat in Rechnung - Sie können diesen Betrag über Ihr Budget der Entlastungsleistungen in Höhe von 125,00 € monatlich abrechnen.